Pressemitteilung zur Kundgebung Frankenberger Viertel

Diese Pressemitteilung erschien zuerst hier.

In der letzten Woche kam es zu verschiedenen Aktionen bzw. Angriffen rechter Gruppen im Frankenberger Viertel. Weitere Informationen dazu hier, hier und hier. Als Konsequenz wurde die Kundgebung „Für eine Solidarische Nachbarschaft – Schöner Leben ohne Nazis“ angemeldet. Ziele waren, ein deutliches Zeichen gegen Nazis zu setzen, aber auch mit Anwohner_innen, Ladeninhaber_innen und interessierten Bürger_innen ins Gespräch zukommen

Zur Kundgebung kamen über 150 Personen. Diese nutzten die Gelegenheit sich über die neonazistischen Angriffe zu informieren und sich klar gegen diese zu positionieren. Einer der Organisatoren zeigte sich zufrieden: „Vertreter_innen unterschiedlicher antifaschistischer Gruppen und linker Parteien waren vor Ort. Anwohner_innen bedankten sich im Gesprächen mit uns für die Kundgebung und verurteilten die Inhaftierung der beiden Jugendlichen.“Eine Organisatorin führte weiter aus: „Nach ersten positiven Gespräch mit der Belegschaft des Insulaners zu Beginn der Kundgebung, verwies genau diese später eine Person des Ladens.“ Eine Teilnehmerin ergänzte: „Wir machten das Personal auf einen Gast mit Thor-Stainer-Jacke aufmerksam. Diese Marke wird von Neonazis explizit für die rechte Szene vertrieben. Die Mitarbeiter reagierten konsequent und schmissen den Mann raus.“

Während der Kundgebung wurde der Beschluss gefasst eine Demonstration zum Autonomen Zentrum (AZ) durchzuführen, um eine größere Personengruppe zu erreichen. Lautstark und kämpferisch zogen knapp 100 Personen durchs Viertel über die Theaterstraße in Richtung des AZ. Am Rande wurden Informationsflyer an interessierte Passant_innen verteilt. Der Versammlungsleiter bedankte sich am Ende bei allen Teilnehmer_innen.

Für weitere Informationen, Augenzeugeberichte oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an lokale Antifa Gruppen oder das Autonome Zentrum Aachen.

 

Kontakt:

 

Autonomes Zentrum Aachen  Mail: info@az-aachen.de

antifa en détail [aachen]          Mail: en.detail-aachen@riseup.net

AK Antifa Aachen

Antifa Infoportal Aachen (FB)

Wir möchten darauf hinweisen, dass dies eine kurze Pressemitteilung ist, welche gerne verbreitet weden kann. Es ist jedoch keine Stellungnahmen, detaillierter Bericht, politische Erklärung einer Gruppe oder Ähnliches.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.