Feminismus in die Offensive

Demonstration und Aktionen in Münster

Für den 17. März haben sich christliche FundamentalistInnen dazu verabredet, in Münster gegen Abtreibungen und körperliche Selbstbestimmung zu demonstrieren. Antifeminismus ist seit Jahren eines der wichtigsten Scharniere zwischen konservativer und radikaler Rechter in Deutschland. Grund genug für uns, gemeinsam mit den GenossInnen vom Antifa AK Köln und AK Antifa Hagen dorthin zu fahren und ein lautstarkes Statement gegen Antifeminismus zu setzen.

Wir treffen uns am Samstag um 8:45 Uhr am AZ Aachen und nehmen anschließend gemeinsam den Zug vom Hauptbahnhof. In Münster findet um 16 Uhr die gemeinsame Demonstration „Feminismus in die Offensive“ statt. Vorher ab 13 Uhr wird es kreative Aktionen geben, um den Fundis ihren „1000 Kreuze Marsch“ zu vermiesen. Hier könnt ihr euch die Aktionskarte als PDF herunterladen. 

Hier findet ihr noch den Aufruf der Münsteraner GenossInnen von Eklat.

Antifeminismus ist keine Alternative!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr
This entry was posted in Demonstration, Feminismus, Veranstaltungen and tagged , . Bookmark the permalink.